Bali Reisetipps

Herzlichen Glückwunsch, Sie wollen nach Bali! Um sich richtig vorzubereiten, haben wir hier wichtige Tipps zusammengefasst. Es gibt viele andere Aspekte, die eine Rolle spielen, aber viel zu selten erwähnt werden. Mit unseren Insidertipps können Sie sich optimal wappnen und sicherstellen, dass Sie perfekt gerüstet sind. Diesbezüglich sollten Sie sich übrigens auch dringend unsere Hinweise zur Sicherheit genauer durchlesen, die wir separat zusammengestellt haben. Dort erklären wir, worauf Sie zu achten haben, wenn es um Ihre Persönliche-Sicherheit auf der Insel der Götter geht. Doch nun kommen wir zu den Dingen, die Sie sonst noch wissen sollten.

Bali Reisetipps für Backpacker

Backpacker und Backpacking bei Bali Reisen

Ideal für Pauschaltouristen, aber auch für Backpacker welche als Backpacking durch Bali reisen. Wer als Backpacking-tourist sollte wissen, dass vielerorts eher teure Unterkünfte und Villen stehen, als billige Backpacker Unterkünfte, aber es gibt Sie. Besonders in den Partyvierteln sind viele Rucksacktraveler und sogenannte Hostels mit Gruppenbettzimmer anzutreffen. An den beliebten Promenaden gibt es mittlerweile viele Luxushotels welche nicht unbedingt in das Beuteschema der Backpacker passen. Achten Sie auf eine gut bestückte Notfallreiseapotheke, damit Sie im Notfall die gängigsten Beschwerden behandeln können. Notrufnummern können im Zweifelsfall Leben retten – gerade die Nummern, die Sie ohnehin nicht auswendig kennen. Ganz Bali ist mittlerweile sehr beliebt für Backpacker und Backpacking welche überwiegend von Australien und Thailand anreisen.

Allgemeine Tipps über Bali

Die Insel Bali befindet sich etwa 12.000 Kilometer von Deutschland entfernt und befindet sich in der indonesischen Zeitzone „Central Indonesia Time CIT“ und ist somit um fünf Stunden der Deutschen Zeit voraus und gehört zu Indonesien. Zahlreiche Tempelanlagen dominieren die Kultur und Balis Landschaftsbild, und auch wenn einige über Jahrhunderte den Naturgewalten trotzen mussten, sind noch viele sehr gut erhalten. Innerhalb der letzten Jahre hat sich die Insel zu einem enorm beliebten Reiseziel gemausert, was mehrere Gründe hat – mit Sicherheit liegt es aber auch an den traumhaften Stränden, der eindrucksvollen Kultur, den malerischen Landschaftsformationen, mystischen Tempeln und den freundlichen Balinesischen Einwohner.

Tipps für die problemlose Immigration

Unser erster Tipp beginnt bei der problemlosen Immigration in Indonesien: Probleme bei der Immigration vermeiden Sie bereits, wenn Sie alle notwendigen Reisepapiere zur Hand haben. Ihr Reisepass sollte noch mindestens 6 Monate gültig sein und ein Passfoto enthalten.

Übrigens: Geben Sie nicht alles Bargeld aus, bei der Ausreise müssen Sie die sogenannte Ausreisegebühr in bar begleichen, die in Rupiah (150.000) bezahlt werden muss. Einen detailierten Überblick erhalten Sie auf der Unterseite Visum.

Zeitverschiebung nach Deutschland

Bali ist Europa in der Zeit voraus. Die Zeitverschiebung zu Deutschland beträgt 6 Stunden. Denken Sie bitte daran wenn Sie auf Ihrer Reise sind, Sie wären nicht der erste welcher Daheimgebliebene aus dem Bett klinkelt.

Stromspannung und Steckdosen

Die Stromspannung beträgt 220 Volt und Sie werden keine zusätzlichen Adapter für Steckdosen benötigen. Die Steckdosen sehen zwar leicht verändert aus, eine Benutzung ist allerdings problemlos möglich.

Zoll und wichtige Einfuhrbestimmungen

Auch auf Bali gibt es analog Indonesien Zoll und Einfuhrbestimmungen welche Sie bedenken sollten. Da das Preisniveau meist vor Ort günstiger ist als in Deutschland, werden Sie als Tourist diese Grenzen selten überschreiten.

Tabak und Zigaretten: 200 Zigaretten (1 Stange) und 25 Zigarren welche nicht mehr als 100 Gramm Tabak entsprechen.
Illegales: Die Einfuhr von jegliche Schusswaffen ist untersagt. Gleiches gilt für Rauschmittel. Der Besitz von Rauschmittel wird in Bali sehr streng geahndet. Bitte verzichten Sie darauf.
Nahrungsmittel und Tiere: Bei Tieren gelten strenge Quarantänevorschriften. Bitte verzichten Sie möglichst darauf Hunde oder Katzen einführen zu möchten.

Internet & Internetcafès

Internet ist mittlerweile auf Bali fast überallAuch auf Bali gibt es mittlerweile fast überall Internet. In den meisten Hotels haben Sie W-LAN in der Lobby oder teilweise sogar im Zimmer. Ganz besonders bei typischen Hotels in den größeren Orten. Sollten Sie unterwegs sein, werden Sie diverse Internetcafès zur Benutzung gegen Gebühr in den Hauptregionen vorfinden.

Telefon und Handy im Urlaub

Ohne Telefon oder Handy geht im Urlaub nichts! Wer telefonisch erreichbar sein möchte, und auch vom Handy nach Deutschland telefonieren möchte kann dies natürlich auch auf Bali. Unsere Tipp: Kaufen Sie sich eine Handy Prepaid Karte für circa 2 bis 5 Euro. Ausgehende internationale Telefongespräche sind dann immer noch teuer, allerdings können Sie sich günstig unter dieser Nummer anrufen lassen.

Vorwahlen

Vorwahlen in Europa:

  • Deutschland: +49
  • Österreich: +43
  • Schweiz: +41

Vorwahlen in Bali:

  • Süd+ Zentralbali: 0361
  • Nordbali: 0362
  • Ostbali: 0363
  • Westbali: 0365
  • Lombok: 0370

Unser Geheimtipp: Nutzen Sie Skype. Hier haben Sie Bild und Ton und können Ihre Liebsten jederzeit anrufen. Alles was Sie dazu benötigen ist ein Internetanschluss und die Software

Feiertage in 2017:

Die wichtigsten Balinesischen Feiertage für 2017 finden Sie in folgender Liste. Bitte beachten Sie, dass es an diesen Tage vorkommen kann, dass Restaurants und Bars geschlossen sind und die Hotels schnell ausgebucht.

  • 1 Januar: Neujahr
  • 8 Februar: Chinesisches Neujahr
  • 10 Februar: Geburtstag vom Propheten Muhammed
  • 10 Februar: Galungan Tag
  • 20 Februar: Kunigan Tag
  • 09 März: Tag der Stille
  • 25 März: Guter Freitag
  • 05 Mai: Christi Himmelfahrt
  • 06 Mai: Himmelfahrt Mohammeds
  • 22 Mai: Hari Raya Waisak was bedeutet Buddhas Geburtstag
  • 06 July: Idul Fitri = Ende des moslemischen Fastenmonats
  • 17 August: Tag der Unabhängigkeit in Indonesien
  • 07 September: Galungan Tag
  • 12 September: Idul Adha = Kurba Bayrami – Sehr wichtiges Islamisches Fest
  • 17 September: Kuningan Tag
  • 02 Oktober: Moslemisches Neujahrsfest
  • 25 Dezember: Weihnachten

Sprache und balinesisch Sprechen

Die offizielle balinesische Sprache ist Balinesisch. Für Touristen ist es nicht unbedingt zwingend erforderlich dass Sie Balinesisch sprechen, doch jeder Einheimische wird sich freuen wenn Sie Ihn in seiner Muttersprache grüßen. Als Tourist kommen Sie in der Regel mit englischen Sprachkenntnissen gut aus und werden sich im Hotel oder auf Achse leicht verständigen können.
Wenn Sie gern etwas balinesisch sprechen wollen, haben wir hier ein paar wichtige Floskeln zusammengetragen:

Indonesisch lernen
HalloHalo bzw. Hai
TschüssDahh, Mari, Yuk ah
Jaya
Neintidak
DankeTerima kasih
BitteKembali

Unternehmungen

Bei den beliebten Unternehmungen zu den beliebten Sehenswürdigkeiten ist es oftmals so, dass die bekanntesten absolut überlaufen sind. Da kann es sich lohnen, wenn Sie sich einen Roller mieten und die Bauwerke anfahren, die nicht in jedem Buch erwähnt werden, aber trotzdem unwahrscheinlich interessant sind. Bei knappem Budget konzentrieren Sie sich vielleicht eher auf die Naturschauspiele und die Tempel. Letztere können Sie meist kostenlos besichtigen. Am Ende wird eine Spende erwartet, die in individueller Höhe ausfallen kann. In Sachen Kultur & Natur ist allemal auf der Indonesischen Insel viel geboten!

Einkaufen, Shopping und erfolgreich handeln

Handeln ist beim einkaufen nicht nur erlaubt, sondern beim erfolgreichen Shopping beinahe gefordert. Deswegen unser Tipp: Trauen Sie sich und gehen Sie gerne beim shoppen forsch ran. Das nimmt Ihnen niemand übel, Touristen haben sowieso einen gewissen Welpenschutz. Setzen Sie Ihr Gebot so niedrig wie möglich, denn der Händler wird Sie ohnehin wieder nach oben handeln. Sind Sie also zu schüchtern, gibt es kein Einsparpotenzial. In Läden, in denen die Waren fest ausgezeichnet sind, brauchen Sie gar nicht erst feilschen. Sofern es keine Preise gibt, steht einem gepflegten Handel jedoch nichts im Wege. Lassen Sie sich nicht beirren und üben Sie. Mit jedem Handel geht es leichter von der Hand und letztlich können Sie auch tatsächlich beim einkaufen richtig viel Geld sparen.

Lokale Speisen und Gourmetküche

Es könnte kaum besser sein, denn die balinesische Gourmetküche genießt bei lokalen Speisen einen hervorragenden Ruf. Unsere persönlichen Lieblingsgerichte sind Bami- sowie Nasi-Goreng welche nicht zu den Delikatessen gehören aber dennoch hervorragend schmecken und Ihrem Magen wenig Probleme bereiten. Um die Küche näher Kennenzulernen werden Sie eventuell ein paar Tage auf Ihrer Reise benötigen, aber danach völlig fasziniert sein. Als Empfehlung ist eine Verpflegung mit Frühstück vollkommen ausreichend. So können Sie abends die lokalen Restaurants besuchen und jeden Tag etwas Neues probieren. Vollpension oder sogar All Inklusive ist auf Bali völliger überflüssig. Hier finden Sie Ratschläge für die Gesundheit und Vorsorge.

Verhalten und Gute Sitten auf Bali

Die Balinesen sind in der Regel meist sehr freundliche und höfliche Menschen mit sehr guten Sitten und freundlichem Verhalten. Der Tourismus ist auf Bali einer der wichtigsten Wirtschaftszweige überhaupt und sehr viele Einheimische arbeiten in Hotels, Restaurants oder ähnlichen Einrichtungen und sind die üblichen Höflichkeiten gewohnt. Bitte seien Sie aber nicht abgeschreckt, oft dauert es ein bisschen bis Sie die ländlichen Gegebenheiten (im Vergleich zu Deutschland) beherrschen. Bitte seien Sie stets freundlich und nett, auch wenn ein „Please look in my Shop“ oder ähnliche Kaufaufforderungen nervig sind. Ein einfaches & freundliches „No, thank you“ ist vollkommen ausreichend.

Darauf sollten Sie ebenfalls achten:

  • Betreten Sie private Häuser, müssen Sie unbedingt die Schuhe ausziehen.
  • Damen dürfen sich öffentlich nicht entblößen.
  • Der Austausch von Zärtlichkeiten ist in der Öffentlichkeit strikt zu vermeiden. (Auch Händchenhalten).
  • Die linke Hand wird von den Einheimischen als „unrein“ angesehen. Begrüßen Sie Ihren Gegenüber daher mit der rechten Hand.
  • Fotografieren Sie Einheimische niemals, ohne zuvor um Erlaubnis gefragt zu haben.
  • Der Kopf ist heilig. Vermeiden Sie es tunlichst, einen Balinesen am Kopf zu berühren.
  • Respekt: Behandeln Sie Ihre Mitmenschen mit dem nötigen Respekt und gehen Sie achtsam mit ihnen um.

Sollten Sie noch weitere Tipps haben, welche wir hier nicht aufgeführt haben, freuen wir uns natürlich auf Ihre Nachricht. Weitere interessante Themen und Reisetipps: