Nusa Dua – Das Paradies

Nusa Dua ist ein reiner Touristenort. Der Ferienort liegt etwa 25 Kilometer südlich der Hauptstadt Denpasar entfernt und ist ganz besonders einzigartig, was mehrere Gründe hat. Es mag ganz besonders daran liegen, dass die Südseeinsel künstlich angelegt wurde und es sich somit um ein gezielt erschaffenes Paradies handelt.

Der Nusa Dua BeachNusa Dua ist der Anlaufort für alle, die sich nach einem erholsamen Ferienaufenthalt sehnen. Die Nusa-Dua beherbergt mehrere Hotels, die der gehobenen Kategorie angehören, die selbst anspruchsvollste Geschmäcker bedienen. Günstigere Unterkünfte sind hingegen gar nicht zugegen, was wiederum Grund dafür ist, dass dieses Reiseziel kaum Billigtouristen anlockt. Die Preise sind teils etwas höher, durchschnittlich aber überall wesentlich gehobener, als es auf dem Rest der Insel der Fall ist.

Die Wohlfühloase Nusa Dua

Die Stadt entstand einst in den 70er Jahren. Schon von vorneherein war die Bestimmung klar: Wohlhabende Touristen anlocken, die viel Geld ausgeben. Daher war es wichtig, dass die Nusadua einen Ort der Entspannung darstellt, der paradiesische Zustände bietet. Mehrere First-Class-Hotels sind in das Strandbild integriert, ohne dass sie die Idylle stören würden. Ohnehin ist es gelungen, das gesamte Gebiet so zu erbauen, dass das Gesamtbild überaus einheitlich und harmonisch erscheint. Es gibt sehr malerische Gärten, Parks und Anlagen. Der Stil ist äußerst traditionell gehalten. Entspannung fällt auf jeden Fall leicht, Sie merken bestimmt, dass alles darauf ausgelegt ist. Nusa Dua ist ein tropisches Paradies, das nicht nur durch Traumstrände und Meer mit glasklarem Meer punktet. Die Halbinsel ist überdies sehr zentral gelegen.

Das beste von Nusa Dua erkunden

Karte von Nusa DuaDie Möglichkeiten in Nusa Dua ist sehr vielseitig und spricht grundsätzlich unterschiedlichste Geschmäcker an, sodass Sie garantiert auf Ihre Kosten kommen. Insbesondere kulturell gibt es einiges zu erleben, doch wie gewohnt dürfen sich wieder einmal die Sportler auf hervorragende Bedingungen freuen. Auf den Golfplätzen Bali Gold und Country Club können Sie Ihrem Lieblingssport nachgehen und nicht nur den einen oder anderen Ball einlochen, sondern zusätzlich die unwahrscheinlich tolle Aussicht genießen, die sich Ihnen hier darbietet. Sofern Sie sich für Kunst interessieren, ist das Museum Pasifika eine tolle Anlaufstelle, das beste Kunstmuseum der ganzen Insel ist sehr interessant aufgebaut und mit einer faszinierenden Ausstellung bestimmt einen Besuch wert. Die exotischen Strandabschnitte sollten Sie sich nicht entgehen lassen! Einkaufsmöglichkeiten sind im Zentrum zugegen, dort können Sie sich einen kleinen Einkaufsbummel gönnen und ein wenig Abwechslung genießen.

Nusa Dua – Sportmöglichkeiten

Sowohl der Geger Beach als auch der Nusa Dua Beach sind bestens geeignet, sich ein wenig Ruhe zu gönnen. Die wundervollen Sandstrände sind herrlich gelegen und teilweise so idyllisch, dass Sie leicht ein ruhiges Plätzchen finden, wo sonst niemand ist. Lassen Sie die Seele baumeln und erholen Sie sich von einem ereignisreichen Tag. Im kristallklaren Wasser können Sie sich etwas abkühlen. Der Sandstrand bietet zum Schnorcheln sehr tolle Voraussetzungen, denn hier zeigt sich die exotische Unterwasserwelt von ihrer allerschönsten Seite. Nördlich und südlich gibt es hohe Wellen, die wiederum Surfer anlocken. Wollen Sie sich ebenfalls auf ein Surfboard stellen, gibt es hier diverse Anlaufstellen. Wassersportler erleben hier von seiner schönsten Seite.

Auf der Suche nach Ausspanung werden Sie in Nusa Dua mit zahlreichen Möglichkeiten konfrontiert. In den Hotels gibt es Spa-Bereiche und Sie können beinahe überall traditionelle Behandlungen ordern. Entspannen Sie sich und lassen Sie die Seele baumeln. Bereits nach wenigen Tagen fühlen Sie sich wie neu geboren und Sie spüren, dass Sie wieder frische Energie haben.